Die Bobath-Therapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Menschen mit Störungen des zentralen Nervensystems. Sie richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Koordination oder des Gleichgewichts.
Durch gezielte Behandlungstechniken werden Bewegungsfolgen erarbeitet sowie Gleichgewichtsreaktionen und die Kör¬perwahrnehmung verbessert. Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen, wodurch sich seine Selbstständigkeit und Lebensqualität erhöht.
Indikationen:
• sind Patienten mit Schädigung des Zentralnervensystems (Parkinson, Multiple Sklerose, etc.)
• Patienten mit Schlaganfall
• Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma
• Patienten mit orthopädischen Erkrankungen