Vacomed

Indikation:
Rückenschmerzen, Verspannungen, Myogelosen, Durchblutungsstörungen, gestörte Gelenkfunktion, Lymphödem

Die Vacomed-Behandlung ist eine Form der Saugmassage, die außer der Muskelbewegung zusätzlich eine Saugwirkung (Schröpfwirkung) entfaltet.

Die Vakuumbehandlung massiert Gewebe, Muskeln sowie Sehnen und Bänder bis in die tiefen Schichten.

Die Reizwirkung des elektrischen Stromes beruht primär auf einer Veränderung der Ionen-Ruhekonzentration, insbesondere an den Zellmembranen der behandelten Körperpartie sowie des nach Unterbrechung des Stromflusses wieder eintretenden Potentialausgleichs (Polarisation). Dadurch kommt es zu Veränderungen der elektro-hemischen Konzentration im Gewebe.

Die Saugmassage verbessert die Durchblutung, den Lymphfluss und regt den Stoffwechsel an.